Jakob Semotan

Der gebürtige Wiener absolvierte seine Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna. Bereits als Kind sammelte er erste Bühnenerfahrungen als Friedrich in The Sound of Music an der Volksoper.

Während seines Studiums spielte er u. a. den Ruben in Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat. In der Wiener Stadthalle sah man ihn in Disneys Camp Rock – Das Musical in der Hauptrolle des Shane Gray sowie in High School Musical, Alice im Wunderland und Aladdin Jr.

Nach Studienabschluss wurde er für Elisabeth ans Raimund Theater engagiert. Danach ging er mit Shrek auf Tour und spielte den Jimmy in Flashdance beim Musicalsommer Amstetten. Zuletzt war er am Raimund Theater in Mozart! u. a. als Emanuel Schikaneder zu sehen.

In den vergangenen Spielzeiten war Jakob Semotan u. a. im Ensemble von Axel an der Himmelstür und Der Mann von La Mancha, als Rochow in Der Bettelstudent sowie als Toni in Die Zirkusprinzessin auf der Bühne der Volksoper zu sehen.
Mittlerweile ist er festes Ensemblemitglied der Volksoper Wien war seither bereits als Cupido in Orpheus in der Unterwelt, Indianerhäuptling in Peter Pan, Fuchs in Pinocchio und Stuart Cameron in der Österreichischen Erstaufführung des Musicals Brigadoon zu sehen.

In dieser Spielzeit ist er im Ensemble der Neuproduktion Sweet Charity, gibt sein Rollendebüt als Papageno in der Neuinszenierung der Zauberflöte, ist als King Louie in der halbszenischen Premiere von Das Dschungelbuch im Rahmen der Familienmatineen zu sehen und spielt den Zweiten Ganoven in der Wiederaufnahme von Kiss me, Kate. Darüber hinaus steht er wieder als Max in Cabaret, als Marschall Track in König Karotte sowie als Kolomán Zsupán in Gräfin Mariza auf der Bühne. Weiters spielt er Boni in Die Csárdásfürstin, Rolf Gruber in The Sound of Music, Harry in My Fair Lady und er ist im Ensemble von Wonderful Town.

Für seine Darstellung verschiedener Ensemblerollen in Axel an der Himmelstür erhielt Jakob Semotan den Österreichischen Musiktheaterpreis 2018 in der Kategorie „Bester Nachwuchskünstler“.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen

Vergangene Vorstellungen